Thomas Wohnus - unser neuer Hundeobmann

Wer ist Thomas Wohnus? Welche Pläne hat er? Wann ist er der richtige Ansprechpartner? Antworten und vieles mehr findet ihr hier...

Erstellt am

Thomas Wohnus freut sich auf die Aufgabe als neuer Hundeobmann der KJV Hechingen, das merkt man ihm an. Er führt von Kindesbeinen an DDs, bildet sie aus, findet in ihnen treue Jagdbegleiter. Er brennt für die Hundearbeit und ist damit genau der richtige Mann für den Job bei der KJV Hechingen. 

"Ich möchte die Mitglieder unterstützen, denn Hundearbeit macht einfach Spaß!" verspricht Wohnus. Die Mitglieder finden in ihm einen kompetenten Ansprechpartner von der Entscheidung welcher Hund der richtige für Revier und Jäger ist über die Ausbildung und Prüfungsvorbereitung bis hin zu weiterführenden Themen rund um die Hundearbeit. Wohnus selbst richtet bei Hundeprüfungen und weiß worauf es ankommt. Er hat viele Idee, wie er zusammen mit den Hundeführern das Hundewesen mit Leben füllen kann, sagt aber auch "es darf natürlich nicht an den Bedarfen der Hundeführer vorbei gehen. Deshalb hoffe ich stark, dass Mitglieder mit Ideen und Wünschen an mich heran treten. Ich kann nicht versprechen, dass ich alles erfüllen kann, aber ich freue mich auf ein gutes Miteinander".

Thomas ist zu erreichen unter:

thomas.wohnus@freenet.de

0176 / 240 95 740

 

Und hier noch ein paar persönliche Zeilen:

 

Liebe Jägerinnen und Jäger,

die Jägerschaft hat sich verpflichtet, der Weidgerechtigkeit in Verbindung mit dem Tierschutz allzeit Rechnung zu tragen. Dies geschieht u.a. durch brauchbare Jagdhunde.

Meine Aufgabe als Ihr neuer Hundeobmann der KJV Hechingen ist es nun, mit Ihnen gemeinsam als Hundeführer Ihren Hunden eine fachkundige Ausbildung zukommen zu lassen, verbunden mit dem Ziel erfolgreich die Brauchbarkeitsprüfung (nach BrPO des LJV BW vom 01.04.2017) abzulegen und somit einen wertvollen Beitrag zur Akzeptanz der Jagdausübung zu leisten.

Schwerpunkte meiner perspektivischen Tätigkeit werden sein:

  • Infoabend zum Brauchbarkeitskurs
  • Brauchbarkeitskurs / Brauchbarkeitsprüfung
  • Beratung bei der Wahl des zukünftigen Jagdkameraden
  • Ergänzungsmaßnahmen für Leistungsnachweise in den Zuchtvereinen
  • Gestaltung von Fachvorträgen
  • Individuelle Unterstützung nach Bedarf

„Jagd ohne Hund ist Schund“ und daher freue ich mich gemeinsam mit Ihnen diesem Motto als Hundeobmann dienen zu dürfen.

Mit Weidmannsheil und 'Ho'Rüd'Ho'

Ihr

Thomas Wohnus

Hundeobmann