Landesjägertag 2020 / 2021

Neuwahlen ohne Überraschungen und eine Resolution, die vielen Jägern aus der Seele spricht - der Landesjägertag 2020/2021 in Ludwigsburg.

  • Delegierte der KJV Hechingen

    Delegierte der KJV Hechingen

Erstellt am 10.07.2021

Die Delegierten der Kreisjägervereinigungen aus ganz Baden-Württemberg trafen sich am 10. Juli 2021 zum Landesjägertag, auch eine Abordnung aus Hechingen war in Ludwigsburg vor Ort. Das Grußwort von Minister Peter Hauk - selbst Jäger - wurde von den Anwesenden mit großer Spannung erwartet. Vor allem bei einer Kernaussage, stieß der Minister für Ernährung, ländlichen Raum und Verbraucherschutz auf große Zustimmung: "Wir brauchen die Jägerinnen und Jäger für den Waldumbau. Dieser kann aber nicht alleine von den Jägern verwirklicht werden."

 

Im zweiten Grußwort aus der Politik wandte sich Manuel Hagel, ebenfalls Jäger und Mitglied des Landtags Baden-Württemberg an die Delegierten. Ihn beschäftigte unter anderem die Außenwirkung der Jäger in der Gesellschaft. "Bauch rein. Brust raus. Und mit stolz sagen, dass man Jäger ist" ermutigt der Vorsitzende der CDU Landtagsfraktion die Waidmänner.

 

Bilanz des Präsidiums und der Geschäftsstelle

 

Der alte und neue Landesjägermeister Dr. Jörg Friedmann fasste in seiner Rede die wichtigsten Meilensteine, Neuerungen und Änderungen des Landesjagdverbands, also des Präsidium und der Geschäftsstelle, in den vergangenen vier Jahren zusammen. Applaus bekam er für die klare Positionierung zum Beispiel beim Update zum JWMG, in der Wolffrage oder bei der neuen Rotwild-Richtlinie.

 

Bevor es an die Neuwahlen des Präsidiums ging, wurden der langjährige Schatzmeister des LJV, Alfred Gödicke, sowie der stellvertretende Landesjägermeister Christian Kunz verabschiedet. Die Wahl des neuen Präsidiums lief ohne große Überraschungen. Dr. Jörg Friedmann wurde einstimmig als Landesjägermeister bestätigt. Als neuer Stv. LJM wurde Claus Kissel als Nachfolger von Christian Kunz ebenfalls einstimmig gewählt. Besondere Glückwüsche der KJV Hechingen gehen an Martin Balz, den Kreisjägermeister aus Münsingen. Er wird sich ab sofort als Schatzmeister noch mehr beim LJV einbringt und ist durch sein Engagement im Bezirk Tübingen bereits ein bekanntes Gesicht.

 

Jäger sind keine Schädlingsbekämpfer

 

Bevor der Landesjägertag zu Ende ging, beschloss die Delegiertenversammlung noch die Resolution "Waldumbau und Klimawandel". Hier bezieht der LJV ganz klar Stellung im Namen der Jäger: "Jäger sind keine Schädlingsbekämpfer. Sie sind fachkundige Akteure des Waldumbaus, des Natur- und Tierschutzes, Anwälte des Wildes. Nachhaltig, mit Auftrag und Leidenschaft, aber keine weisungsabhängigen Dienstleister."

 

Der Landesjagdverband Baden-Württemberg hat heuer nach Ludwigsburg zum Landesjägertag 2020/2021 eingeladen und damit auch den im vergangenen Jahr verschobenen Landesjägertag nachgeholt. Insgesamt waren rund 250 Delegierte aus ganz Baden-Württemberg dabei.

Zurück zur Übersicht