Bericht des Hundeobmann Detlef Kuhn 2018/2019

Ergebnis der Brauchbarkeitsprüfung im Oktober 2018.

Erstellt am 20.03.2019

Der Vorbereitungskurs zur jagdlichen Brauchbarkeit wurde auch 2018 wieder von März bis Oktober in Bisingen im Jagdbogen 6 angeboten. 6 Gespanne konnten auf die Prüfung im Oktober vorbereitet werden.

 

Die Brauchbarkeitsprüfung der Kreisjägervereinigung Hechingen e.V fand am 21.10.2018 statt. Treffpunkt war in 72406 Bisingen Jagdbogen 6 bei trockener Witterung und günstigen Temperaturen.

Prüfer:

Stephanie Kerger, Obfrau

Hans Heinzelmann

Karl Kohler

 

Revierführer:

Detlef Kuhn

Boris Fürst

 

Für die Brauchbarkeit ausschließlich für Nachsuchen im Schalenwildrevier waren 6 Hunde gemeldet.

Ein Gespann konnte aus wichtigem Grund leider nicht teilnehmen

Es bestanden die Brauchbarkeit ausschließlich für Nachsuchen im

Schalenwildrevier:

• Robert Buckenmaier, DW Donatus von der Tanzlaube

• Anja Frank, LH Wiemeraner Debbie vom Krebsbachtal

• Volker Neth, DD Para vom Schmiedehof

 

2 Hunde bestanden die Prüfung leider nicht.

1 Hund wegen nicht ausreichender Schussfestigkeit.

1 Hund wegen Problemen bei Überprüfung der Standruhe während dem Schuss.

 

Für die erweiterte Brauchbarkeit Feld Wald nach dem Schuss waren 2 Hunde gemeldet.

Es bestanden die erweiterte Brauchbarkeit Feld Wald nach dem Schuss: Vorraussetzung war die bestandene Brauchbarkeit ausschließlich für Nachsuchen im Schalenwildrevier.

• Anja Frank, LH Wiemeraner Debbie vom Krebsbachtal. Der Hund musste auf Grund der bereits bestandenen HZP nicht mehr geprüft werden.

• Robert Buckenmaier, DW Donatus von der Tanzlaube

 

Zwei Hunde aus dem Vorbereitungskurs 2018 wurden außerhalb der KJV Hechingen geprüft.

 

• Reinhold Dieringer legte mit seinem Wachtelrüden die EPB beim Verband DW ab.

• Thomas Täuber legte mit seinem Heideterrierrüden die Brauchbarkeit auf Schalenwild beim Verein für brauchbare Jagdhunde eV ab

 

Erstellt am 20.03.2019
Zurück zur Übersicht