Lernort Natur (LeNa)-Teams bilden sich weiter

Am 18. Juni 2023 fand in Hechingen am Schießstand ein Seminar unter Leitung von Rainer Schall zum Thema „Naturpädagogik – für Einsteiger und Fortgeschrittene“ statt. Neulingen sollte durch dieses Seminar ein Einstieg ins Thema vermittelt und erleichtert werden, alte Hasen sollten neue Ideen mit auf den Weg gegeben werden. Am Ende des Tages waren wir alle ein wenig platt aber glücklich!

Erstellt am

Durch das gemeinsame Agieren der LeNa-Teams der KJVs Hechingen und Tübingen, sind solche Veranstaltungen nun machbar. Schnell waren wir uns bei der Planung einig und ein Referent gefunden. Mit Rainer Schall, der auch maßgeblich an der Ausbildung der Naturpädagogen im Landesjagdverband beteiligt ist, hatten wir einen idealen Referenten gefunden und ein Termin für den 18. Juni wurde uns von ihm bestätigt.

Nach einer kurzen Vorstellungsrunde, machten wir uns alle zusammen auf zu einem „Bushwalk“. Wir konnten feststellen, dass man für spannende und lehrreiche Veranstaltungen keine Mengen an Material benötigt, sondern dass alles, was man für eine zwei- bis dreistündige Veranstaltung braucht, locker in einen Rucksack passt. Wir haben viel wichtige Informationen erhalten, Ideen bekommen und durften natürlich alles am eigenen Leibe ausprobieren. Quasi spielend war der Vormittag vorbei und wir stärkten uns bei einem gemeinsamen Vesper.

Frisch gestärkt ging es nach dem Essen wieder raus in den Wald und wir machten da weiter, wo wir am Vormittag aufgehört hatten. Wir durften Hasen, Füchse und Adler sein, haben uns als Vögel im Nestbau und der Fütterung von Jungvögeln geübt, haben als Eichhörnchen Nüsse für den Winter versteckt (und sogar die ein oder andere davon wiedergefunden) und als Käuze Mäuse gejagt.

Nach der Kaffeepause am Nachmittag gab es noch einen kleinen Ausflug in die Steinzeit und wir haben mit Feuerstein und Birkenrinde Feuer entfacht, alternativ gab es noch diverse andere Methoden zum Feuermachen zu sehen und auszutesten.

Bei der Feedbackrunde war schnell klar, dass dieses Seminar ein Volltreffer war – egal ob absoluter Neueinsteiger oder schon jahrelang erprobter LeNa-Mensch, alle haben etwas gelernt und konnten etwas aus diesem Seminar mitnehmen. Vielen Dank Rainer Schall.

Wir Obleute hoffen, dass wir durch dieses Seminar das Interesse an Lernort Natur wecken konnten und die Bereitschaft für Lernort Natur tätig zu werden weiterhin oder zukünftig besteht.

Und da uns TeilnehmerInnen (fast) allen noch ein wichtiges Requisit aus Rainers Rucksack fehlt, ein Spurentuch, ist angedacht, dass wir uns zur Herstellung eines Spurentuchs bei einem kleinen Workshop wiedersehen. Ort und Termin wird rechtzeitig verkündet, Mitmacher werden natürlich willkommen sein J